An sogenannten Futterstellen wird Katzen, die für die Vermittlung ungeeignet sind, ein trockener Unterschlupf und regelmäßig Futter zur Verfügung gestellt.
Dies ermöglicht nicht versorgten und verstoßenen Katzen ein artgerechtes und relativ sicheres Leben.

Wir sind ständig auf der Suche nach tierlieben Menschen, die diesen sehr scheuen Tieren eine Futterstelle anbieten möchten! Diese sollte beispielsweise ein Heuboden, eine Gartenhütte, ein Keller oder eine Hundehütte sein, die von den Katzen jederzeit aufgesucht und wieder verlassen werden kann.

Die Katzen kommen selbstverständlich kastriert, entwurmt, entfloht und gesund zur Ansiedlung an die Futterstelle. Dabei werden immer mindestens zwei Tiere (das erleichtert die Eingewöhnung) angesiedelt, die zunächst, in einer der oben genannten Unterkünfte eingeschlossen werden müssen, da sie andernfalls versuchen würden, in ihre ursprüngliche Umgebung zurückzukehren. In der Regel  gewöhnen sich die Katzen sehr schnell an die regelmäßige Versorgung.

Selbstverständlich sind wir auch bei Problemen mit den Futterstellen-Katzen (Erkrankung etc.) jederzeit zur Stelle.

 Wenn Du Futterstelle werden willst oder weitere Fragen hast, nimm bitte Kontakt zu uns auf!

Per Mail: info@katzenhoffnung.com

Scroll to Top